Rosenheim
Menü

PFOTEN WEG ! Sexueller Missbrauch von Kindern

Sexueller Missbrauch von Kindern ist ein großes Problem: Allein im vergangenen Jahr wurden deutschlandweit ca. 14000 Fälle dokumentiert. Das sind rund 40 Kinder täglich, die dieses grausame Schicksal erleiden müssen! Die Dunkelziffer ist noch viel höher! Das war der Grund für den WEISSEN RING Rosenheim, das Projekt  „Pfoten weg!“ auch 2020 wieder nach Rosenheim zu holen.

Und wieder wurde dies nur möglich, weil der LIONS CLUB Rosenheim (Jugendförderung e.V.) zusammen mit der OVB Medienhausstiftung erneut die Finanzierung zugesichert hatten.

Am 16.02.2020 fand im Rosenheimer Ballhaus der sog. „Aktionstag“ statt, an dem sich Fachdienstleister wie beispielsweise die CARITAS Erziehungsberatung, der Kinderschutzbund, die KWON RO Sportschule und auch der WEISSE RING dem interessierten Publikum präsentieren konnten. Bei freiem Eintritt informierten sich Eltern mit Kindern, Erzieher und Erzieherinnen und alle anderen Interessierten umfassend über das Thema sexualisierte Gewalt an Kindern und lernten auch entsprechende Hilfsangebote kennen.

Am 17. / 18. und 19.02.2020 fanden dann jeweils vormittags Vorstellungen des Puppentheaters „Pfoten weg!“ von Irmi Wette´s „Figurenzauberei“  (vormals Konstanzer Puppenbühne) statt, zu denen dann die über das Schulamt Rosenheim eingeladenen Schulklassen mit nahezu 1000 Kindern kostenlos Zutritt hatten. Auch das RFO berichtete am 12.02.2020 über das Projekt „Pfoten weg!“

(Hier geht´s zum Fernsehinterview zum Thema:   https://www.rfo.de/mediathek/video/projekt-pfoten-weg/)

Die Resonanz der Kinder war überragend! Wenn bis zu 140 Zweitklässler in einer einzigen Vorstellung gemeinsam singen und laut „NEIN!“ schreien, wackeln sprichwörtlich die Wände! Und genau so sollte es auch sein! Die Kinder lernen, dass es gute und schlechte Geheimnisse gibt, dass sie es auch sagen dürfen, wenn ihnen zu viel Nähe unangenehm ist und dass sie auch „NEIN!“ sagen dürfen!

„Wir werden versuchen, Pfoten weg!“ auch 2021 wieder nach Rosenheim zu holen, denn das Thema sexueller Missbrauch von Kindern muss noch viel mehr Kindern und Erwachsenen näher gebracht werden. Nur so haben wir eine Chance, unsere Kinder besser zu schützen!“ so Günter Schwarz. „Und ich hoffe für die Kinder, dass sich auch 2021 wieder großzügige Sponsoren finden werden, die das Projekt unterstützen wollen. Denn wenn wir nur ein einziges Kind vor diesem Schicksal bewahren können, hat sich der ganze Aufwand und die Anstrengungen allemal gelohnt!“

Nähere Informationen zum Projekt unter    https://www.pfoten-weg.de/